Der Heilklimastollen von Prettau

Kupferbergwerk

Das Kupferbergwerk

In unserer unmittelbaren Nachbarschaft befindet sich das alte Kupferbergwerk von Prettau. Es hatte um 1500 seine Hochblüte und wurde erst 1971 stillgelegt.  Später wurde es zu einem Besucherbergwerk ausgebaut, 2003 wurde der Heilklimastollen eröffnet, der erste seiner Art in Italien. Die Höhlentherapie, auch Speläotherapie genannt, ist in Ländern wie Österreich, Deutschland und Slowenien schon lange bekannt und wird dort auch ärztlich verschrieben.

Höhlentherapie

Die Höhlentherapie

Die Häufigkeit von chronisch entzündlichen Reizungen der Atemwege, wie Asthma bronchiale sowie Erkrankungen mit asthmatischen Anfällen als häufigstes Symptom, nimmt weltweit zu. Neben Asthma bronchiale eignet sich die Höhlentherapie vor allem bei chronischer Bronchitis, Nebenhöhlenerkrankungen, Heuschnupfen und Neurodermitis.

Hochgebirgsklima

Das Hochgebirgsklima

Viele Betroffene suchen zusätzlich zur medikamentösen Therapie noch andere wirksame Behandlungsmöglichkeiten. Hier spielt dann die Speläotherapie eine bedeutende Rolle. Das Hochgebirgsklima gekoppelt mit der Höhlentherapie hat sich als besonders heilsam gezeigt. Hinzu kommt eine minimale Präsenz von Hausstaubmilben und Luftschadstoffen.

Linderung bei chronisch wiederkehrenden Erkrankungen der Atemwege

Die Höhlentherapie

Die im Fachjargon als Speläotherapie bezeichnete Höhlentherapie schafft Linderung bei chronisch wiederkehrenden Erkrankungen der Atemwege. Sie ist Teil der Komplementärmedizin. Wie in feuchten Höhlen ist die relative Luftfeuchtigkeit im Klimastollen nahe dem Sättigungsgrad. Schwebstoffe und Allergene in der Luft werden dadurch gebunden und schlagen sich an den feuchten Felswänden nieder. Im Stollen selbst herrscht daher allerreinste Atemluft. Wird diese 8-10°C kalte Luft eingeatmet, erwärmt sie sich auf 37°C Körpertemperatur. Je wärmer die Luft, umso mehr Wasserdampf kann sie aufnehmen. Daher kann diese Stollenluft auf ihrem Weg durch die Atemwege den Schleimhäuten Wasser entziehen. Dadurch gehen Schwellungen des Atmungsapparates zurück und Menschen mit Atemwegsbeschwerden können freier atmen. Der Aufenthalt im Klimastollen ist vollkommen frei von Nebenwirkungen. Sehr gute Erfolge zeigen sich bei einem Aufenthalt von zwei Wochen mit einem Aufenthalt von zwei Stunden täglich im Stollen. Vielfach können Medikamente reduziert werden. 

LMB

Ausführliche Informationen sowie Eintrittspreise und Öffnungszeiten findest du unter www.bergbaumuseum.it

Unsere Gäste erhalten auf die Preise des Klimastollens einen Preisnachlass von 25 % (ausgenommen Saisonkarten).

Kontakt

Appartements Walchhaus
Fam. Mittermair
Hörmannweg 33
I - 39030 Kasern/Prettau

Reservierungen/Anfrage

Tel.: +39 348 92 00 504
E-Mail info@walchhaus.com